PDO MANDALAY  MINGUN  SCHULPROJEKTE  FOTOGRAFEN  LINKS  KONTAKT 
 
Zyklonhilfe
Die Klosterschule
Unterricht
Berufsausbildung
Übernachtungsheim
Schulklinik
Schulspeisung
   
Hier sieht man den Platz mit sumpfigem Untergrund, auf dem das 3-stöckige Übernachtungsheim errichtet wurde. Als das Gelände mit Schotter trocken gelegt war, wurde der Platz in der Zwischenzeit von den Kindern zu sportlichen Zwecken genutzt.  
Neben der Klosterschule ist ein Kanal, der in der Regenzeit zu erheblichem Ansteigen des Grundwasserspiegels führen kann. Auch die Novizen (die jungen Mönche) helfen beim Neubau. Das Fundament muss wegen des hohen Grundwasserspiegels tief angesetzt werden.
  Vielleicht hätte das Fundament nicht so umfangreich sein müssen. So aber bietet es eine gute Basis für ein späteres Aufstocken des Gebäudes.  
Auch ohne moderne Maschinen geht die Arbeit schnell voran.   Der Beton wird – wie dort üblich – von Frauen zur Einsatzstelle getragen.
Mit Pressluft werden die Luftblasen aus der Betondecke entfernt.    
  Solange es noch keine Innen-Treppen gab, musste der Beton an der Aussenwand hoch getragen werden. Auf das mit zwei Geschossen geplante Gebäude konnten wir bereits den Rohbau für ein 3. Stockwerk bauen.
Ilse Runge bei der Einweihungsfeier. Links der Architekt Jakob Schilling (ebenfalls ehrenamtlich tätig).    
>> Seite drucken